auch als Buch erhältlich

Sprache(n) verstehen

Sprachgebrauch, Sprachentwicklung, Sprachwandel

Sprache als einzigartige, allein dem homo sapiens vorbehaltene Fähigkeit hat die Menschen seit jeher fasziniert. Sprache ist die Grundlage des Denkens, der Kommunikation und der Interaktion zwischen Individuen und sozialen Gruppen. Laut- und Gebärdensprachen sind überall auf der Welt ähnlich strukturiert und unterscheiden sich doch beträchtlich.

Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen erläutern, wie sich die Forschung mit wechselnder Perspektive dem Phänomen der Sprache nähert. Beiträge aus der Linguistik, der Philosophie, den Neurowissenschaften, der Evolutionsbiologie, der Entwicklungspsychologie und der Computerlinguistik vermitteln faszinierende Einblicke in Aspekte der Sprachenvielfalt, des Sprachwandels, des Sprachgebrauchs, der Sprachentwicklung und der Sprach- und Sprechstörungen. Den Schlusspunkt setzt ein Beitrag über die Rolle der Wissenschaftssprache Englisch.

Mit Beiträgen von:
Abraham Bernstein, Cornelius Weiller, Balthasar Bickel, Penny Boyes Braem, David Crystal, Konrad Ehlich, Hans-Johann Glock, Walter Haas, Jonathan Harrington, Christoph Uehlinger

  • Buchreihe: Zürcher Hochschulforum Volume 52
  • Auflage: 1., 2014
  • Seiten: 240 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, z.T. farbig
  • Format in cm: 17,0 x 24,0
  • Einbandart: PDF
  • ISBN: 978-3-7281-3503-2
  • DOI: 10.3218/3503-2
  • Sprache: Deutsch / Englisch
  • Publikationsart: Sammelband
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument
Leseprobe PDF-Dokument

eBook Anbieter

Preis je nach Anbieter, erhältlich u.a. bei:

Buchhaus.ch (Lüthy, Balmer, Stocker) zum Anbieter
eBook.de zum Anbieter
Google Play zum Anbieter
Amazon Kindle zum Anbieter
Ciando zum Anbieter

Ähnliche Artikel

Textanalyse in den Wissenschaften

Preis je nach Anbieter
Georg Brun | Gertrude Hirsch Hadorn
Textanalyse in den Wissenschaften

Schlüsselkompetenzen, Arbeitshilfe, Logik, Argumentation, Textstruktur, Textbeurteilung, Textaufbau, Verstehensprinzipien, Konklusion, Bedeutung, Begriffsklärung, Gliederung, Aussage, Lesestrategie

Das Buch vermittelt methodische Grundlagen für die Arbeit mit Texten in den Wissenschaften, besonders die Fähigkeit, Inhalt und Argumentation komplexer Texte zu erfassen, wiederzugeben und zu beurteilen. Die Einführung entspricht den fachlichen Standards der Philosophie und Geisteswissenschaften, ist fachübergreifend konzipiert und setzt kein spezifisches Wissen voraus.

Argumentieren!

Preis je nach Anbieter
Jeannette Philipp | Christian Stadler
Argumentieren!

Verhandlungstechnik, Argumentationstechnik, Kommunikationstechnik, Argumentationsstrategie, Gesprächstaktik, Gegenargumentation

Wir argumentieren täglich und glauben häufig, überzeugend gewesen zu sein. In vielen Fällen sind wir dann überrascht, wenn der Gesprächspartner doch nicht überzeugt ist. Woran liegt das? Grund dafür ist oft, dass unbewusst und intuitiv argumentiert wird. Aber gerade in schwierigen Diskussionen und bei versierten Gesprächspartnern reicht dies nicht aus.

kommunikationsrecht.ch

Preis je nach Anbieter
Ueli Grüter | Martin Schneider | Mischa Senn (Hrsg.)
kommunikationsrecht.ch

Lauterkeitsrecht, Urheberrecht, Kennzeichenrecht, Designschutz, Patentrecht, Persönlichkeits- und Medienrecht, Kunst- und Vertragsrecht, Datenschutz

Das Buch vermittelt einen umfassenden Überblick über das schweizerische Kommunikations- und Immaterialgüterrecht, insbesondere zum Kennzeichenrecht, Urheberrecht, Designrecht, Patentrecht, Kunstrecht, Lauterkeitsrecht, Werberecht, Persönlichkeitsrecht, Datenschutz, Medienrecht, Internetrecht und Vertragsrecht.

Unsere Mehrsprachigkeit

Preis je nach Anbieter
Sabina Schaffner (Hrsg.)
Unsere Mehrsprachigkeit

Fremdsprachen, Sprachenlernen, interkulturell, Sprachbiografie

Unsere Mehrsprachigkeit – unter diesem Titel publiziert das Sprachenzentrum der Universität und der ETH Zürich aus Anlass seines 10-jährigen Bestehens eine Sammlung von Sprach-(lern)biografien. Studierende, Dozierende und Mitarbeitende des Sprachenzentrums berichten über ihre persönliche Mehrsprachigkeit und deren Bedeutung.

Katrin Reichel | Werner Wirth (Hrsg.)
Kommunikationsspezialisten für die Schweiz

Publizistik, Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Medien, Ausbildung/Studium

Was wird aus den Absolventinnen und Absolventen der Publizistikwissenschaft der Universität Zürich, welche beruflichen Wege schlagen sie ein und wie zufrieden sind sie mit ihrer damaligen Studien- und jetzigen Berufssituation? Diese und andere Fragen beantwortet die aktuelle Absolventenstudie des Instituts für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IPMZ).

Lieblingsstücke

Preis je nach Anbieter
Barbara Naumann | Christian Kiening (Hrsg.)
Lieblingsstücke

Textsammlung, Literatur, Sprachwissenschaften

Lieblingsstücke – unter diesem Titel wird aus Anlass des 125-jährigen Bestehens des Deutschen Seminars der Universität Zürich ein Überblick über das gegenwärtige Spektrum an Zugängen zu Sprache und Literatur gegeben. Gut lesbare, kurze Beiträge widmen sich Texten oder Ausschnitten, Begriffen, Themen oder Bereichen, die besonderes Faszinationspotenzial besitzen.

Rechtsklick um diese Infobox zu fixieren
Klicken Sie ausserhalb um diese Infobox auszublenden