auch als eBook erhältlich

Astrobiologie

  • Astrobiologie
  • Exobiologie – Astronomie – Biologie – Lebensformen im Weltall

    Die Astrobiologie ist ein noch junger Zweig der Naturwissenschaften. Sie untersucht mögliche Wege, wie Leben auf der Erde entstanden sein könnte, und versucht darauf aufbauend Strategien für die Suche nach fremden Lebensformen in unserem Sonnensystem und auf fernen Galaxien zu entwickeln.

    In Schwerpunkten wird die Entstehung der chemischen Elemente, der kosmischen Staubwolken, die Entwicklung von Sternen und den sie begleitenden Planetensystemen dargestellt. Zudem werden die aktuellen Forschungsresultate zu möglichen Lebensformen auf dem Mars, dem Jupitermond Europa und den Saturntrabanten Titan und Enceladus besprochen.

    Das Buch stellt die neuesten Entdeckungen aus allen Bereichen der Naturwissenschaften vor und führt in die sich international schnell entwickelnde und stark beachtete Disziplin "Astrobiologie" ein.

    Zielpublikum: Studierende und Lehrende der Naturwissenschaften, Naturwissenschaftler (insbesondere Astronomen und Biologen) sowie interessierte Laien mit naturwissenschaftlicher Grundbildung

    "Das Buch Astrobiologie von Hansjürg Geiger bietet mit seinen 225 Seiten einen guten Überblick über die Thematik. Es werden verschiedene Wege untersucht, wie das Leben auf der Erde entstanden sein könnte und versucht darauf aufbauend verschiedene Strategien für die Suche nach fremden Lebensformen in fernen Galaxien zu entwickeln. Es ist sehr verständlich geschrieben und übersichtlich strukturiert."
    (UTB-Kundenmeinung, April 2014)

    "Alles in allem entpuppt sich das bescheiden aufgemachte Taschenbuch mit dem einfachen Layout als lehrreiche, ja durchaus sogar fesselnde Lektüre für Interessenten aller Art. Denn die Verbindung Menschheit – Erde – Weltall – ausserirdisches Leben fasziniert stets einen Gutteil der Bevölkerung. Hier kann sich der Leser eine sachliche Basis detailliert aneignen, mit der er in Zukunft Science Fiction besser beurteilen kann. Und der Fachwissenschaftler erfährt in deutscher Sprache von einem in der Materie bewanderten Autor die Grundlagen und Möglichkeiten der Astrobiologie."
    (W. Riegraf, Zentralblatt für Geologie und Paläontologie, Jahrg. 2010, Heft 3/4, S. 603f)

    "Schon auf der Erde können einfache Lebensformen unter extremen Bedingungen existieren: z.B. Temperaturen bis 120 Grad Celsius, Druck über 300 bar, in Gesteinen in 5.000 m Tiefe, hohe Radioaktivität. Gute Chancen also, auch ausserhalb der Erde Leben zu finden? Organische Moleküle finden sich reichlich im Sonnensystem, im intergalaktischen Raum, auf Kometen und Asteroiden, mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf aussersolaren Planeten. Leben wurde allerdings ausserhalb der Erde noch nicht gefunden, auch seine Entstehung zumindest auf der Erde ist noch nicht verstanden. … Sachlich-nüchterne, unspekulative Darstellung einer noch jungen Wissenschaft. Ausführliche Darstellung der (auch zukünftigen) Forschung im Sonnensystem. Umfangreiches Quellenverzeichnis, Weblinks, Register. Zur Zeit kaum vergleichbare Titel, breite Empfehlung …"
    (Rolf Becker-Friedrich, ekz Bibliotheksservice GmbH, Februar 2010)

    "Fazit: Dieses Buch ist nicht immer einfach – aber es ist sehr empfehlenswert. Es gibt einen interessanten Einblick in das Leben auf der Erde und die Möglichkeiten des ausserirdischen Lebens – und wie man ihm auf die Spur kommt. Der Autor geht dabei sehr ausführlich und strukturiert vor."
    (www.astrotreff.de, 26.07.2010)


  • Buchreihe: UTB Band 3275
  • Auflage: 1., 2009
  • Seiten: 244 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen und Fotos, z.T. farbig
  • Format in cm: 15,0 x 21,5
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-8252-3275-7
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument
Leseprobe PDF-Dokument

  • Preis: CHF 31,60 | € 24,90