auch als Buch erhältlich

Darwins langer Arm – Evolutionstheorie heute
  • Herausgeber: Heinz-Ulrich Reyer, Paul Schmid-Hempel

  • Darwins langer Arm – Evolutionstheorie heute
  • Biomedizin, Soziologie, Wissenschaftsgeschichte, Ethik, Menschenrechtsgeschichte

    150 Jahre nach der Veröffentlichung von Darwins "On the Origin of Species" hat die Evolutionstheorie nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Sie stellt Fragen, die uns alle berühren: Wie sind Organismen in ihrer Formenvielfalt entstanden? Wie verändern sie sich im Laufe der Zeit und wozu sind gewisse Merkmale überhaupt gut? Woher kommen wir, welche Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zu anderen Lebewesen zeichnen uns Menschen aus?

    Trotz der enormen Fortschritte der Evolutionsforschung gibt es aber immer noch Bereiche, die wir bis heute nicht ausreichend verstehen. Wir wissen nicht, wie die ersten einfachen Lebensformen entstanden sind oder warum es der Selektion nicht "gelungen" ist, scheinbare Fehlentwicklungen wie Krankheiten oder Altern zu beseitigen. Dies macht Darwins Erbe bis heute zu einer hochaktuellen, spannenden und dynamischen Wissenschaft.

    In diesem Band wird ein allgemein verständlicher Überblick zum aktuellen Wissensstand gegeben. Die Autoren beleuchten die Bedeutung des Evolutionsgedankens für Biologie, Medizin, Technik, Kultur, Sprachwissenschaften, Denken, Philosophie, Ethik und Religion. Das breite Spektrum an Betrachtungsweisen macht das Buch zu der vielleicht umfassendsten Darstellung des Evolutionsgedankens, die gegenwärtig erhältlich ist.

    "Das Buch ist ein Glücksfall. Als wahrhaft interdisziplinäres Kompendium gibt es einen hervorragenden Überblick über den gegenwärtigen Stand der Evolutionsforschung und deren Auswirkungen auf die moderne Biologie, Molekulargenetik und Medizin. … Die Lektüre dieses überaus lehrreichen und gleichzeitig unterhaltsamen Buches muss jedem wissenschaftlich Interessierten dringend empfohlen werden."
    (Markus Heinemann, Zeitschrift für Herz-, Thorax- und Gefässchirurgie 4, August 2011)

    "Das Buch von Reyer und Schmidt-Hempel gibt einen ausgezeichneten Überblick über die heute ablaufende Diskussion über den Darwinismus. Wie immer bei solchen Sammelbänden sind nicht alle Beiträge vom selben Niveau, aber so ist das immer. … dies trübt den Gesamteindruck nicht. Sehr amüsant und zugleich informativ ist der abschliessende Artikel, der aus Briefen und Notizen Darwins zusammengestellt wurde. Ein gutes Buch."
    (Prof. Dr. Hans-Dieter Mutschler auf Amazon.de)

    "Ich habe dieses Buch mit Vergnügen gelesen und es meiner Verwandtschaft als must-read weiterempfohlen. Als Chemiker bin ich nicht an einem 750-Seiten-Lehrbuch über Evolution interessiert, sondern an einem fundierten und breitgefächerten Überblick. Diese Publikation entsprach exakt meinem Bedürfnis. Ich wohnte der Vorlesungsserie, auf welcher dieses Buch basiert, bei und bin erfreut, dass sich die Organisatoren dazu entschieden haben, dieses Buch zusammenzustellen.
    Meiner (nicht-akademischen) Verwandtschaft habe ich dieses Buch empfohlen, da es leicht zu lesen ist ohne aber trivial zu sein. In einer Zeit, in welcher der Kreationismus salonfähig zu werden droht – mit allen gesellschaftlichen Konsequenzen - ist es wichtig, dass sich auch Nicht-akademiker eine argumentative Grundlage aneignen über eine der zentralen Errungenschaften westlicher Kultur – die Aufdeckung evolutiver Mechanismen."
    (René Oetterli auf Amazon.de)

    "Es ist ein breites Spektrum, das in diesem Buch ausgebreitet wird. Es bietet anregende Lektüre, obschon für Laien nicht alle Beiträge einfach verständlich sind. Allerdings handelt es sich weniger um einen Überblick als um einen vielfältigen Einblick in die Forschungsgebiete von Zürcher Naturwissenschaftlern, begleitet von vorwiegend philosophischen und theologischen Kommentaren."
    (Tanja Wirz, magazin 2/11, Universität Zürich), S. 56

    "Wer also ein allgemein verständliches, aber trotzdem anspruchsvolles Buch zum Thema Evolutionstheorie sucht, das möglichst viele Aspekte der Evolutionsforschung beleuchtet, der möge zu diesem Buch greifen und wird nicht enttäuscht werden. Die zahlreichen verschiedenen Autoren mit ihren recht unterschiedlichen Expertisen haben einen anregenden Stil- und Anschauungs-Mix geliefert, wie er nicht sehr häufig zu finden ist."
    (Christian Klug, Zentralblatt für Geologie und Paläontologie, 2011, 5–6; S. 787 ff.)


  • Buchreihe: Zürcher Hochschulforum Band 47
  • Auflage: 1., 2011
  • Seiten: 288 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, z.T. farbig
  • Format in cm: 17,0 x 24,0
  • Einbandart: PDF
  • ISBN: 978-3-7281-3382-4
  • DOI: 10.3218/3382-4
  • Sprache: Deutsch
  • Publikationsart: Sammelband
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument
Leseprobe PDF-Dokument

eBook Anbieter

Preis je nach Anbieter, erhältlich u.a. bei:

eBook.de zum Anbieter
Ciando zum Anbieter

Ähnliche Artikel

Evolution wohin?

Preis je nach Anbieter