auch als Buch erhältlich

Wissenstransfer in Organisationen
  • Autoren: Toni Wäfler, Katrin Fischer, Christian Kunz, Nina Saric

  • Wissenstransfer in Organisationen

  • Ein anwendungsorientierter Leitfaden zur Implementierung und Evaluation des Wissenstransfer-Prozesses in Organisationen
  • Mit umfassendem Methodeninventar für das Wissensmanagement

Wissensmanagement, Erfahrungswissen, Wissensaustausch, Wissenstransfer-Instrumente

Der vorliegende Leitfaden ermöglicht es, die Prozessschritte des Wissensmanagements gezielt zu gestalten und Wissenstransfer damit gut und erfolgreich zu realisieren.

Wenn in Organisationen von "Wissensmanagement" gesprochen wird, liegt der Fokus meist darauf, Wissen mithilfe spezifischer Instrumente in irgendeiner, meist schriftlich-elektronischen Form festzuhalten und den Mitarbeitenden zugänglich zu machen. Um dies zu ermöglichen, braucht es verschiedene Prozessschritte, die alle ihre jeweils spezifischen Gestaltungserfordernisse haben.

Diese Prozessschritte können durch eine Vielzahl Faktoren beeinflusst werden, und zwar sowohl in begünstigender, förderlicher Weise als auch behindernd im Sinne von Barrieren. Solche Faktoren können auf organisationaler Ebene liegen (z.B. Konkurrenzdenken zwischen Organisationseinheiten), auf der Ebene der Wissenstransfer-Instrumente selbst (z.B. die Qualität der Benutzbarkeit der Instrumente) oder auf individueller Ebene (z.B. Bewusstsein über relevantes Wissen). Diese Faktoren müssen identifiziert und im gesamten Prozess des Wissensmanagements berücksichtigt werden.

Ergänzende Arbeitsmaterialien und Dokumentationsvorlagen zum freien Download mit Code im Buch (Code unten eingeben).

  • Buchreihe: Mensch – Technik – Organisation Volume 48
  • Auflage: 1., 2018
  • Seiten: 136 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, mit Anhang (Download)
  • Format in cm: 16,0 x 23,0
  • Einbandart: PDF
  • ISBN: 978-3-7281-3906-1
  • DOI: 10.3218/3906-1
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument
Leseprobe PDF-Dokument

PDF Download

eBook Anbieter

Preis je nach Anbieter, erhältlich u.a. bei:

Buchhaus.ch (Lüthy, Balmer, Stocker) zum Anbieter
eBook.de zum Anbieter
Google Play zum Anbieter
Amazon Kindle zum Anbieter
Ciando zum Anbieter

Ähnliche Artikel

Toni Wäfler | Rahel Gugerli | Giulio Nisoli
Integrating Safety-II into Safety Management

Safety Management Systems, Safety Science, Risk Management, Safety Assurance, Measure Evaluation Tool (MET), Effectiveness, Assessment Tool (EAT), Performance Adjustments, Safety Factor, System Resilience, Aviation Industry

We all aim for safe processes. However, providing safety is a complex endeavour. What is it that makes a process safe? And what is the contribution of humans? It is very common to consider humans a risk factor prone to errors. Therefore, we implement sophisticated safety management systems (SMS) in order to prevent potential "human failure". These SMS provide an impressive increase of safety.

Winfried Hacker
Psychische Regulation von Arbeitstätigkeiten 4.0

Arbeitspsychologie, Arbeitsgestaltung, Arbeitsbelastung, Überforderung, Unterforderung, Fehlbeanspruchung, Handlungsregulationstheorie, Arbeitsanforderungen, Digitalisierung, Wissensarbeit

Arbeitstätigkeiten werden psychisch, d.h. motivational und kognitiv, reguliert. Vernetzte digitale Arbeitsmittel und die Automatisierung der informationsverarbeitenden Arbeit verändern die Anforderungen an die psychische Regulation.

Das Befassen mit diesen Anforderungen ist unerlässlich, um Arbeit menschengerecht zu gestalten, also psychische Fehlbeanspruchungen – Techno-Stress, Informationsüberflutung oder Zeit- und Leistungsdruck – bei vorwiegend informationsverarbeitenden Tätigkeiten ("Arbeit 4.0") zu vermeiden und leistungs-, lern- und gesundheitsfördernde Arbeitsprozesse zu ermöglichen.

Wissensmanagement im Help Desk

Preis je nach Anbieter
Yakup Tan
Wissensmanagement im Help Desk

Wissensmanagement bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Zusammenspiel von Informationstechnologie und Organisationsentwicklung im Unternehmen. Der Verfasser stellt die Rolle des Wissens im Help Desk einer Bankumgebung dar. Einerseits zeigt er Verbesserungsmöglichkeiten des "First Level Supports" anhand einer theoretisch fundierten Kompetenzspirale auf, andererseits setzt er sich gezielt mit dem Begriff des Wissens, den Ansätzen von Wissensmanagement im Unternehmen sowie den unterstützenden Technologien und Tools auseinander.

Rechtsklick um diese Infobox zu fixieren
Klicken Sie ausserhalb um diese Infobox auszublenden