• Autoren: Bärbel Bergmann

  • Training für den Arbeitsprozess
  • Entwicklung und Evaluation aufgaben- und zielgruppenspezifischer Trainingsprogramme
  • Die Arbeitswelt ist in Veränderung begriffen. Berufe bleiben nicht stabil. Neue Tätigkeitsbereiche entstehen, und bestehende Aufgaben ändern sich. In diesem Umfeld müssen Erwerbstätige flexibel bleiben, sich konstant weiterentwickeln und dazulernen. Dabei können Trainingsprogramme eine wirksame Unterstützung leisten.

    Die Publikation erörtert die theoretischen Grundlagen und Vorgehensschritte bei der Konzipierung und Gestaltung von Trainingsprozessen. Im Vordergrund steht die Kompetenzentwicklung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, insbesondere die Befähigung zum Transfer, d.h. die Übertragung von Lernresultaten auf neue, bisher nicht geübte Aufgaben. Dadurch wird der Lernprozess wesentlich erleichtert.

    Den theoretischen Grundlagen folgen praktische Anleitungen für die Durchführung konkreter Massnahmen. Dazu gehören u.a. aufgaben- und zielgruppenspezifische Konzepte, eine Übersicht über unterschiedliche Trainingsmethoden sowie Anregungen zu Auswahl und Kombination einzelner Modelle. Ein umfangreiches Kapitel schliesslich beschäftigt sich mit der Trainingsevaluation.

    Das Buch richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker (z.B. in der Personalentwicklung von Betrieben) und an Studierende bzw. Lehrende der Bereiche Arbeitspsychologie, Pädagogik und Betriebswirtschaft.


  • Auflage: 1., 1998
  • Seiten: 336 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche grafische Darstellungen
  • Format in cm: 16,0 x 23,0
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-7281-2644-3
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: vergriffen, nicht mehr bestellbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

  • Preis: CHF 0,00 | € 0,00

Nicht mehr bestellbar