• Herausgeber: Claus Buddeberg, Rainer Hornung, Thomas Bucher

  • Sexualität im Wandel
  • Sexualität ist ein Thema, das alle Menschen betrifft: Wie sie vom Einzelnen in verschiedenen Lebensphasen erlebt und gestaltet wird, ist einerseits durch vorgegebene biologische Abläufe bestimmt, andererseits durch soziokulturelle Einflüsse geprägt. Mit welchen Bedeutungen sie gesellschaftlich und vom Einzelnen versehen wird, ändert sich mit dem Ort und über die Zeit. So ist die Sexualität auch Gegenstand verschiedenster natur- und geisteswissenschaftlicher Disziplinen: Biologie und Medizin, Ethnologie, Geschichte, Soziologie, Psychologie, Pädagogik, Sprach- und Literaturwissenschaften.

    Die Beiträge dieses Bandes beleuchten verschiedene Aspekte des ständigen Wandels der Sexualität auf individueller und gesellschaftlicher Ebene.

    Mit Beiträgen von:
    Wolfgang Berner, Astrid Riehl-Emde, Ulrike Schmauch, Gunter Schmidt, Thomas Bucher, Claus Buddeberg, Arne Dekker, Andreas Hill, Rudolf Hoberg, Rainer Hornung, Brunhild Kring, Caroline Maake

    "Der vorliegende Band wird nicht nur Fachleute, sondern auch Laien interessieren, denen ein vertieftes Wissen und damit ein besseres Verständnis der in der Gegenwart mit der Sexualität zusammenhängenden Fragen vermittelt werden."
    (R. Battegay, Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie 157:5 (2006), S. 254)


  • Buchreihe: Zürcher Hochschulforum Band 36
  • Auflage: 1., 2004
  • Seiten: 212 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Darstellungen
  • Format in cm: 17,0 x 24,0
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-7281-2886-7
  • Sprache: Deutsch
  • Publikationsart: Sammelband
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

  • Preis: CHF 48,00 | € 32,80