• Herausgeber: Albert A. Stahel

  • Widerstand der Besiegten – Guerillakrieg oder Knechtschaft
  • Von der Antike zur Al-Kaida
  • Im Irak feiert der Guerillakrieg eine Renaissance. Gleichsam lehrbuchartig werden entsprechend dem Minihandbuch der Stadtguerilla von Marighella Sprengfallen gegen amerikanische Konvois gelegt. Die USA haben mittlerweile mehr als 2300 tote Soldaten zu beklagen. Ein Ende dieses Krieges ist vorerst nicht abzusehen. Offensichtlich geniessen die Aufständischen im Irak weitgehend die Unterstützung eines Teils der Bevölkerung und operieren, wie im 20. Jahrhundert der Chinese Mao Dsedong feststellte, "wie der Fisch im Wasser". Mao bemerkte aber auch, dass, falls eine Besatzungsmacht einen solchen Krieg nicht gewinnen könne, sie zum Verlierer werde. Das Buch vermittelt in einem ersten Teil einen historischen Rückblick auf verschiedene Guerillakriege. Im zweiten Teil werden verschiedene Konzeptionen des Guerillakriegs vorgestellt. Zum Schluss geht der Autor auf den Guerillakrieg der Zukunft ein, der vor allem durch die global geführten Aktionen der Al-Kaida bestimmt sein dürfte.

    "Die als Lehrbuch geeignete und lesenswerte Publikation gibt nicht nur einen leicht fasslichen Überblick über die Geschichte, Entwicklung und Richtungen, sondern auch über die verschiedenen Konzeptionen und Strategien des Guerillakrieges."
    (Dieter Kläy, ASMZ Nr. 1/2006, S. 30)

    "Um es vorwegzunehmen: Die neuste Publikation der Reihe 'Strategie und Konfliktforschung' richtet sich weniger an ein breites als vielmehr an ein speziell interessiertes Fachpublikum – ein solches jedoch kommt im detailreichen Buch auf seine Kosten."
    (Christoph Brunner, Aargauer Zeitung, 26.8.06, S. 39)

    "Von speziellem Interesse ist nicht zuletzt das Kapitel, in welchem sich der Autor mit der Bedrohnung durch die Kaida befasst. Der Inhalt eines in Manchester konfiszierten Handbuches, das Stahel als authentisch bewertet, lasse den Schluss zu, dass die Kaida einen globalen Guerillakrieg gegen die USA anstrebe. Gerne hätte man über diese Zusammenhänge noch etwas mehr gelesen. Der Autor versteht sein Buch aber weniger als detailliertes Kompendium denn vielmehr als reiches Fresko von Grundmustern, die vom Zeitenlauf nicht überholt worden sind. Die übersichtliche, systematische Buchgestaltung, die informativen Illustrationen und das Literaturverzeichnis erlauben es, sich mit einzelnen Themenfeldern in weiterführender Lektüre vertieft zu befassen."
    (Neue Zürcher Zeitung, 16./17.9.06, S. 11)

    "Im Schlusskapitel wird die gegenwärtige Situation in Afghanistan und im Irak sowie die Strategie der Al-Kaida analysiert. Grundsätzlich ist aus diesen Analysen abzuleiten, dass der Guerillakrieg nicht nur aktueller denn je erscheint, sondern auch das Kriegsbild der Zukunft wesentlich mitbestimmen dürfte. Das Terrornetzwerk Al-Kaida wird hier eine herausragende Rolle spielen, denn diese, so Professor Stahel, führe keinen regional begrenzten, sondern einen globalen Guerillakrieg gegen die USA und den Westen. Der Autor geht weiter davon aus, dass seit Beginn der 1990er Jahre bis zu 100'000 gläubige Moslems in der Technik der unkonventionellen Kriegführung unterrichtet worden seien. Angesichts dieses Faktums kommt er zum Schluss, dass dies Auswirkungen auf die internationale Politik haben werde, die nicht unterschätzt werden dürften.
    Durch den methodisch sehr übersichtlichen Aufbau des vorliegenden Buches wird nicht nur ein exzellenter und fassbarer Überblick über, sondern auch ein tiefer Einblick in das Phänomen Guerillakrieg in seinen verschiedensten Facetten gegeben."
    (Thomas Pankratz, David Nr. 73, Juni 2007, S. 49f.)

    "Auch wenn durch die Vielfalt der Darstellungen eine detailliertere Betrachtung von Persönlichkeiten der Guerillabewegung teilweise etwas gelitten hat, erhält der Leser einen breiten Überblick über diese Erscheinungsform des Krieges.
    (Truppendienst Nr. 299, Mai 2007, S. 475)


  • Buchreihe: Strategie und Konfliktforschung Band 12
  • Auflage: 1., 2006
  • Seiten: 160 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, Karten und Pläne
  • Format in cm: 16,0 x 23,0
  • Einbandart: gebunden
  • ISBN: 978-3-7281-3045-7
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

  • Preis: CHF 42,00 | € 28,50