• Herausgeber: Willy A. Schmid, Michael Koch

  • Die Stadt in der Schweizer Raumplanung
  • Ein Lesebuch – Martin Lendi gewidmet
  • Die "Stadt Schweiz" ist zum raumplanerischen Postulat geworden. Gleichzeitig ist sie Realität: Rund 70% der Bevölkerung leben in mehr oder weniger eng verbundenen städtischen Gebieten.

    Dabei ist das Verhältnis zur Stadt in der Schweiz durchaus ambivalent. Globale Verstädterungsprozesse überlagern die für unser Land typischen Formen der Urbanisierung. Diese Spannungsfelder auszuleuchten und zukunftsweisende planerische Handlungsfelder zu ergründen ist die Absicht dieses Buches.

    Über 60 Autorinnen und Autoren aus Praxis, Lehre und Forschung beziehen aus verschiedenen Blickwinkeln Stellung. Sie äussern sich zu den Entwicklungsetappen der "Stadt Schweiz", zur Stadt in den verschiedenen Kulturräumen des Landes, zu Bedingungen der Stadt-Werdung, zur Frage nach neuen Stadt-Bildern und neuen Synergien von Stadt und Landschaft sowie zur Politik von Städtebau und Stadtentwicklung. Rezepte werden nicht angeboten, aber zahlreiche Anregungen für den Ausbau und die Entwicklung der Städte sowie ihre Vernetzung gegeben. Dabei wird es auf die Kooperation verschiedenster Disziplinen und Akteure ankommen.

    Das Buch wendet sich als aktuelles Lese-Buch an alle Stadt- und Planungsinteressierten.


  • Buchreihe: Schriften zur Orts-, Regional- und Landesplanung Band 49
  • Auflage: 1., 1999
  • Seiten: 252 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
  • Format in cm: 20,0 x 24,0
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-7281-2665-8
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

  • Preis: CHF 47,00 | € 29,90