• Autoren: Trix Angst

  • Frauen führen. Auch bei Ihnen?
  • Eine Untersuchung – Ein Arbeitsinstrument
  • Woran kann es liegen, dass Frauen in Führungspositionen weitaus seltener anzutreffen sind als Männer? Diese Frage bildet den Ausgangspunkt für die vorliegende Publikation. Inhalt ist eine Untersuchung über Frauen in Führungspositionen in der Verwaltung des Kantons Zürich auf Grundlage von mehr als 1700 Teilnehmenden.

    Die Ergebnisse zeigen die Hindernisse für Frauenkarrieren auf – insbesondere die Schwierigkeiten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie – sowie die zentrale Bedeutung, die der Führungskompetenz und dem Führungsverhalten von Vorgesetzten zukommt. Denn es sind stets Vorgesetzte, die darüber entscheiden, ob Frauen befördert werden und an die Spitze gelangen können.

    Entstanden ist eine Typologie von Organisationseinheiten, die sich in ihrer Haltung und Praxis gegenüber Frauen in Führungspositionen unterscheiden.
    An diese Typologie knüpft ein neues Arbeitsinstrument für die Führungs-, Personal- und Gleichstellungsarbeit an: ein praktischer Fragebogen, der ohne grossen Aufwand ausgewertet werden kann.

    Den Anwenderinnen und Anwendern hilft dieses Arbeitsinstrument bei der Diagnose der eigenen Organisationseinheit. Gleichzeitig wird sichtbar, wo Entwicklungspotenzial besteht und mit welchen Massnahmen der Frauenanteil in Führungspositionen erhöht werden kann.

    Zur Autorin:

    Trix Angst ist dipl. Psychologin FH. Sie arbeitet als selbständige Arbeits- und Organisationspsychologin, Beraterin, Dozentin und Journalistin in Zürich. Die Untersuchung in der Verwaltung des Kantons Zürich hat sie im Auftrag der Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Zürich (FFG) durchgeführt.

    Trix Angst gewinnt mit ihrem Buch den Gender Studies Förderpreis 2008 der Zürcher Fachhochschule.

    "Der Buchtitel ist Programm! Die Schweizer Autorin Trix Angst legt mit diesem Band die Ergebnisse einer Untersuchung des Kantons Zürich im Auftrag der Fachstelle für Gleichberechtigungsfragen vor und gibt ein Arbeitsinstrument in die Hand. Die Untersuchung, quantitativ und qualitativ angelegt, beleuchtet das Thema 'Frauen in Führungspositionen' aus der Sicht der Angestellten, vorausgegangen sind ihr Untersuchungen zu Personal- und Besoldungsdaten und zu Einstellungen bei Führungskräften. Entstanden ist ein bemerkens-
    wertes Buch. Von der Einführung (Rechtsgrundlage, Gender-Controlling) über die Analyse bis hin zur praktischen Umsetzung mit Checklisten zur Diagnose einer Organisation ist es auf die Praxis gerichtet. Nie langweilig, auch nicht für Profis. Es reizt, sofort die Diagnoseinstrumente in der eigenen Organisation anzuwenden. Damit auf die Frage oben, ein kräftiges, ehrliches 'Ja, Frauen führen bei uns' ertönt!"
    (Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung online, www.vernetzungsstelle.de)

    "In der Kantonsverwaltung gibt es rund sechzig Amtschefs und eine Amtschefin. 56 Prozent der 38'000 kantonalen Angestellten sind Frauen, doch in den fünf obersten Lohnklassen beträgt der Frauenanteil lediglich 7 bis 20 Prozent. Der Kanton ist in dieser Hinsicht zwar kein Einzelfall … aber auch kein Vorbild.
    Eine Studie, die von der Fachstelle für Gleichberechtigungsfragen in Auftrag gegeben wurde, zeigt auf, wo es hapert – und was dagegen zu tun wäre."
    (Helene Arnet, Tages-Anzeiger, 25.6.2008, S. 31)

    "Ein Buch für die Praxis!"
    (Baden intern, Nr. 12, Dezember 2008, S. 50)


  • Buchreihe: Arbeitswelt Band 25
  • Auflage: 1., 2008
  • Seiten: 144 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
  • Format in cm: 16,0 x 23,0
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-7281-3184-3
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

  • Preis: CHF 55,00 | € 36,00



Ähnliche Artikel

Handbuch Gender-Kompetenz

CHF 44,00 | € 36,90

gleichstellungs-controlling

CHF 47,00 | € 33,40

Nachhaltig führen lernen

CHF 62,00 | € 59,40

Frauenförderung konkret

CHF 56,00 | € 34,90