• Herausgeber: Elisabeth Maurer, Silvia Wyler, Elisabeth Bühler

  • Deregulierung und Chancengleichheit
  • Neue Herausforderung an Staat und Gesellschaft
  • "Deregulierung", "Privatisierung", "Rationalisierung" und "Flexibilisierung" heissen die aktuellen Schlagwörter in Politik und Wirtschaft. Die Umstrukturierungen haben tiefgreifende Auswirkungen im gesellschaftlichen Bereich. Auch in der Schweiz geraten ehemals gesicherte soziale Errungenschaften zunehmend ins Wanken.

    Wenig beachtet wurde bisher, dass der strukturelle bzw. organisatorische Wandel keinen geschlechtsneutralen Charakter aufweist. Frauen und Männer sind davon aufgrund der bestehenden Rollenverteilung unterschiedlich betroffen.

    Die Publikation dokumentiert den Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Expertinnen und Experten verschiedener Fachrichtungen äussern sich zu Chancen und Risiken des Strukturwandels. Dabei kommen auch ausländische Erfahrungen zur Sprache.

    Als Grundlage dient die gleichnamige Vortragsreihe vom WS 1997/98.


  • Auflage: 1., 1998
  • Seiten: 276 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
  • Format in cm: 12,5 x 20,5
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-7281-2577-4
  • Sprache: Deutsch
  • Publikationsart: Sammelband
  • Lieferstatus: vergriffen, keine Neuauflage geplant

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

  • Preis: CHF 0,00 | € 0,00

Nicht mehr bestellbar