• Herausgeber: Hans Georg Bächtold, Willy A. Schmid

  • Altlasten und Raumplanung
  • Eine europäische Herausforderung
  • Altlasten stellen ein bedeutendes Umweltproblem dar. Sie sind raumrelevant und damit auch Gegenstand der Raumplanung. Da sie den Handlungsspielraum im Planungsprozess einschränken, gehört es zu den zentralen Anliegen der Raumplanung, diesen - insbesondere für die nachfolgende Generation - wiederzugewinnen. Die Sanierung von Altlasten ist somit auch unter dem Gesichtspunkt der Vorsorge zu sehen.

    Zur räumlichen Planung stellen sich verschiedene Fragen: Welche Nutzungsbeschränkungen gehen von Altlasten aus? Welche Nutzungen auf "Altlast-Standorten" sind aus übergeordneter Sicht anzustreben? Mit welchen Umweltrisiken muss gerechnet werden, und wie sind diese zu bewerten?

    Im Zusammenhang mit dem EU-COMETT-Projekt (Community Program for Education and Training in Technology) führte die ETH Zürich ein Seminar durch, das Fachleute auf den Gebieten der Altlastenbehandlung und Raumplanung zusammenführte. Der Bericht enthält die Referate und Beiträge und bietet Anregungen für das gemeinsame Erarbeiten von Problemlösungen.


  • Auflage: 1., 1995
  • Seiten: 192 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
  • Format in cm: 21,0 x 29,7
  • Einbandart: broschiert
  • ISBN: 978-3-7281-2241-4
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: vergriffen, keine Neuauflage geplant

  • Preis: CHF 0,00 | € 0,00

Nicht mehr bestellbar