auch als Buch erhältlich

Trends in der Informationstechnologie
  • Autoren: Walter Hehl

  • Trends in der Informationstechnologie
  • Von der Nanotechnologie zu virtuellen Welten
  • Der Begriff Informationstechnologie ist in heutiger Verwendung so breit angelegt wie die Anwendungen der IT selbst. Er umfasst nicht nur Informatik, Computer- und Kommunikationstechnologie, sondern auch die psychologischen und sozialen Aspekte als Folge der Durchdringung des Alltagslebens und des Managements mit IT-Anwendungen.

    Die Publikation zeigt eine Auswahl aktueller Trends, von den physikalischen Grundlagen (ohne Formeln) und Nanotechnologie, von Systemdesign und Software bis hin zu Phänomenen wie Web 2.0 und virtuelle Welten.

    Aus diesem breiten Spektrum werden im Anhang etwa 50 aktuelle Begriffe erläutert – darunter einige vom Typ "Must Know", z.B. von der "Attention Economy" bis zu "Singularität","Sousveillance" und "Witricity". Dazu kommen rund 50 Akronyme (Abkürzungen, Kunstwörter).

    Die Breite der Themen sowie die verständliche Sprache unterstützen die Brauchbarkeit des Bandes für verschiedenste Zielgruppen, vom Fachinformatiker bis zum an Innovationen interessierten Manager oder einfach dem "Endnutzer".

    Zum Autor:

    Walter Hehl begann seine berufliche Laufbahn als Physiker und Entwicklungsingenieur im IBM-Entwicklungslabor in Böblingen (DE), wo er während vieler Jahre Leiter der Vorentwicklung mit Projekten im System- und Softwarebereich war. Nach einem Jahr als Professor für Softwaretechnologie an der TU Dresden wurde er wissenschaftlicher Leiter ("Content Manager") des IBM Industry Solutions Lab Europe, zunächst in Stuttgart, dann im IBM-Forschungslabor Rüschlikon bei Zürich. In dieser Funktion führte er rund 600 Workshops mit Führungskräften aus Wirtschaft und Politik aus aller Welt durch.

    "Kurz: Für alle diejenigen, die über den Gartenzaun ihrer Fachwissenschaft hinausblicken wollen, ein empfehlenswertes Buch!"
    (LOG IN 153, 2008, S. 84)

    "'Trends in der Informationstechnologie' ist im vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich entstanden und setzt damit sogleich einen Qualitätsmassstab, den der Inhalt zuerst einmal erreichen muss. Mit gutem Gewissen lässt sich sagen (und lesen), dass dies der Fall ist. Auf knapp 150 Seiten werden die wichtigsten Trends in der IT dargestellt, auf einer Art und Weise, dass sie auch für Laien gut geeignet ist. Die deutsche Sprache unterstützt das Vorhaben der Leserlichkeit entsprechend."
    (Mark Buzinkay, www.buzinkay.net, 18.2.2009)

    "Das Buch bietet einen guten, umfassenden Blick auf die Präsenz der IT in allen Lebensbereichen und lässt den Leser bei seinen Fragen nach dem 'Morgen' nicht im Stich."
    (Horst-Joachim Hoffmann, c't 18, 18.8.2008, S. 194)

    "Das ist nicht nur für IT-Fachleute faszinierend, sondern auch für den Normalbürger. … ein empfehlenswertes Werk mit interessanten Abbildungen und zahlreichen Internet-Links."
    (Martin A. Lobeck, ekz.bibliotheksservice, ID 48/08 – BA 1/09)

    "Lesenswerte Übersicht zur Entwicklung und zum Stand von Hard- und Software, durch etliche historische Details recht locker zu lesen. Nützliche Auflistung von englischen Kürzeln und Fachausdrücken. Selbst philosophische, soziale und psychologische Betrachtungen fehlen nicht (Web 2.0), vermisst habe ich nur den Einfluss der IT auf die Waffensysteme. Viele Schaubilder sind englisch, passable Englisch-Kenntnisse sollte der Leser mitbringen!"
    Armin Bohg (Reutlingen), www.amazon.de, 3. August 2008


  • Auflage: 1., 2008
  • Seiten: 176 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, z.T. farbig
  • Format in cm: 17,0 x 24,0
  • Einbandart: PDF
  • ISBN: 978-3-7281-3381-6
  • DOI: 10.3218/3381-6
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument
Leseprobe PDF-Dokument

eBook Anbieter

Preis je nach Anbieter, erhältlich u.a. bei:

eBook.de zum Anbieter
Ciando zum Anbieter