auch als Buch erhältlich

Steuern und umverteilen
  • Herausgeber: Jakob Tanner, Gisela Hürlimann

  • Steuern und umverteilen
  • Effizienz versus Gerechtigkeit?
  • Steuersystem, Steuergerechtigkeit, Steuerreform

    Die Schweiz ist in mancher Hinsicht ein Paradies – im internationalen Vergleich auch punkto Steuern. Doch wer profitiert davon? Und welche Art der Besteuerung ist gerecht? Verteilen progressive Steuern als Instrument des Sozialstaats wirksam um? Widerspricht ein differenziertes Steuersystem Einfachheit und Effizienz? Produzieren die Steuerreformen seit den 1980er-Jahren einen Trade Off zwischen Wachstum und Gerechtigkeit? Und wie werden staatliche Aufgaben am besten finanziert?

    Zu diesen und anderen Fragen geben Philipp Genschel, Anselm Görres, Gisela Hürlimann, Bruno Jeitziner, Junko Kato, Gebhard Kirchgässner, Caroline Knupfer, René Matteotti und Lukas C. Aebi, Jakob Tanner, Gerlinde Verbist, Christian Wanner und Lutz Wingert Auskunft.

    "Ein von den Historikern Gisela Hürlimann und Jakob Tanner herausgegebener Sammelband, der auf eine Vorlesungsreihe der Universität und der ETH Zürich zurückgeht, reflektiert das schweizerische Steuersystem aus historischer, moralphilosophischer, ökonomischer und sozialpolitischer Sicht. Die Besonderheit des Systems: der schwache, da stark föderalisierte Fiskus sowie das tiefe Steuerniveau. Beides hat im 19. und 20. Jahrhundert vielen Bürgern das Leben erleichtert, aber dem Staat die Modernisierung nicht immer einfach gemacht, wie der Band zeigt. Sein Ausgangspunkt sind die jüngste Finanzkrise und die durch sie intensivierten Debatten um Fiskalfragen. Die fundierten Beiträge zum Steuerwettbewerb, zur Pauschalsteuer, zur Ökosteuer oder zu den Steuerrabatten für Sozialhilfebezüger erleichtern die eigene Urteilsbildung jenseits politischer Parolen."
    (NZZ Neue Zürcher Zeitung, 5.9.2012, S. 15)

    "Der Band 'Steuern und umverteilen' enthält elf ganz unterschiedliche Beiträge zur Frage, ob und wie sich Gesellschaften mit Steuern steuern lassen. Im Kontext der laufenden internationalen Steuerstreitigkeiten liefert dieses Buch willkommene Denkanstösse."
    (David Werner, magazin uni zürich 3/12, September 2012, S. 56)


  • Buchreihe: Zürcher Hochschulforum Band 48
  • Auflage: 1., 2012
  • Seiten: 256 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, z.T. farbig
  • Format in cm: 17,0 x 24,0
  • Einbandart: PDF
  • ISBN: 978-3-7281-3465-3
  • DOI: 10.3218/3465-3
  • Sprache: Deutsch
  • Publikationsart: Sammelband
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument
Leseprobe (Vorwort mit Kurzfassung der einzelnen Beiträge) PDF-Dokument

eBook Anbieter

Preis je nach Anbieter, erhältlich u.a. bei:

eBook.de zum Anbieter
Ciando zum Anbieter

Ähnliche Artikel