auch als Buch erhältlich

Business Process Management 2014: Status quo  und Perspektiven eines ganzheitlichen Geschäftsprozessmanagements
  • Autoren: Thomas Keller, Elke Brucker-Kley, Denisa Kykalová, Claudia Pedron, Theresa Luternauer
  • Herausgeber: ZHAW School of Management and Law

  • Business Process Management 2014: Status quo und Perspektiven eines ganzheitlichen Geschäftsprozessmanagements
  • Von isoliert zu integriert
  • Ergebnisse einer branchenübergreifenden empirischen Studie + Themenfokus "Business Process Management in der Immobilienwirtschaft"
  • Qualitätsmanagement, Prozessmanagement, Organisation, Geschäftsprozess-Optimierung, Immobilien

    Weitsprung unterscheidet sich zumindest in einem Punkt ganz fundamental vom Hochsprung. Beim Weitsprung versucht der Sportler bzw. die Sportlerin, bei jedem Sprung eine Maximalweite zu erreichen. Am Schluss zählt der weiteste Sprung. Demgegenüber sieht das Vorgehen beim Hochsprung ganz anders aus: Sukzessive wird die Höhe gesteigert. Jeder Athlet muss jede Höhe innerhalb von drei Versuchen überspringen. Scheitert er, scheidet er aus.

    Eine schöne Metapher für die Einführung von BPM in Unternehmen: Die einen Unternehmen versuchen sich im Weitsprung, die anderen im Hochsprung. Dort liegt die Latte mittlerweile jedoch schon ziemlich hoch. Nur eine methodische und systematische Herangehensweise, ein gezielter Einsatz der Informatik und Ausdauer führen zur nächsten Höhe. Jeder Sprung bedeutet nicht nur, einen Schritt in der Lernkurve des einzelnen Mitarbeiters gemeistert zu haben, sondern auch in derjenigen der ganzen Organisation. Sprung für Sprung wächst der Fundus an Erfahrungen und ist zugleich Ausgangspunkt für den nächsten Sprung. Und wie sieht es bei den Weitspringern aus? Punktuelle, maximale Kraftakte zeigen meist kurzfristig Resultate und laufen Gefahr, infolge der Mitarbeiterfluktuation schnell wieder relativiert zu werden. Die vergebene Anstrengung gilt es durch den nächsten Kraftakt wieder auszubessern.

    Die vorliegende Studie gibt den aktuellen Stand des BPM in Unternehmen wieder. Der Vergleich mit der Studie aus dem Jahr 2011 zeigt Fortschritte in der strategischen Verankerung, der Methodik und dem Einsatz von IT-Mitteln. Eine spannende Momentaufnahme, die es dem gewieften Leser überlässt, Weitspringer und Hochspringer zu finden.

    Wir unterstützen Open Access (Gratis-Download), und Sie?


  • Auflage: 1., 2014
  • Seiten: 70 Seiten
  • Abbildungen: zahlreiche Grafiken und Tabellen, farbig
  • Format in cm: 21,0 x 29,7
  • Einbandart: PDF
  • ISBN: 978-3-7281-3627-5
  • DOI: 10.3218/3627-5
  • Sprache: Deutsch
  • Lieferstatus: lieferbar

Zusatzangebote

Name Dateityp Zugriff
Inhaltsverzeichnis PDF-Dokument

Gratis Download (Open Access)

Name Grösse
Download eBook 1.41MB