Datenschutz

Privatsphäre

Für den vdf Hochschulverlag ist die Privatsphäre der Benutzer seiner Webseite wichtig. Benutzerdaten werden deshalb  ausschliesslich für interne Zwecke gesammelt, verarbeitet und gespeichert. Sie dienen nur der Ausführung der erteilten Aufträge, der Information gemäss den Beziehungen zwischen den Benutzern und dem vdf Hochschulverlag, der Sicherung geschäftli­cher Ansprüche (Bonitätsprüfung) sowie der Erfüllung gesetzlicher Anfor­derungen. Die Kunden werden über Neuerscheinungen mit elektronischen Newslettern informiert. Sollten diese Informationsdienste nicht mehr gewünscht werden, können sie jederzeit abbestellt werden. Persönliche Daten wird der vdf Hochschulverlag unter keinen Umständen an Dritte verkaufen oder vermieten. Die Übermittlung per­sonenbezogener Daten an staatliche Einrich­tungen und Behörden erfolgt nur auf Grund­lage und im Rahmen zwingender Geset­zesbestimmungen. Zur Sicherung persönlicher Daten berücksichtigt der vdf sowohl in technischer als auch organisatorischer Hinsicht höchste Sicherheitsstandards. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur strikten Ein­haltung sämtlicher einschlägi­gen datenschutzrechtli­chen Bestimmungen verpflichtet.

Haftungsausschluss für Inhalte und externe Links

Die Inhalte der Webseite des vdf wurden vor ihrer Aufnahme sorgfältig geprüft, den­noch kann keine Haftung für ihre Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen werden. Trotz eingehender inhaltlicher Prüfung kann der vdf auch keine Verantwor­tung für die In­halte direkter oder indirekter externer Links übernehmen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Der vdf Hochschulverlag übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, denen Angaben und Inhalte der verlinkten Seiten zugrunde liegen.